Einleitung in eine Art der Bus-Routen Erstellung

Ablauf Übersicht

  1. Vorbereitung
  2. Fahrweg ermitteln
  3. GPX zu einer Routing-Anfrage umwandeln
  4. Relations Erstellungshilfe

Vorbereitung

Als erstes sucht man sich eine Buslinie die man gerne eintragen bzw. überarbeiten möchte. Dazu den aktuellen Fahrplan. Auf OSM kann man sich, wenn schon vorhanden, die Relation ansehen und beurteilen. Bis zu diesem Punkt ändert sich nichts.. ;-)

Fahrweg ermitteln

Ein Bus fährt von einer Haltestelle zur nächsten, darum muss man als allererstes Wissen wo die Bushaltestellen sind. Dazu habe ich eine HTML-Seite mit Overpass-Abfrage erstellt mit der man eine nach der anderen suchen und auflisten kann.


Siehe hier:
Bushaltenstellensuche 2 GPX

Man beginnt mit der ersten Bushaltestelle auf dem Fahrplan und hangelt sich eine nach der anderen durch.

Die erste Haltestelle kann man mit der Hand eingeben. Man geht dazu auf openstreetmap.org und navigiert zur ersten Haltestelle oder verwendet dazu die Suche.

Es kann der Name der Haltestelle eingeben werden, was Sinnvoll vielleicht ist aber kein muss. Dann muss die Position über Längen- und Breitengrad eingegeben werden (lan/lat). Für die Ermittelung der Position gibt es verschiedenste Wege.. der einfachste ist auf "Teilen" zu klicken links an Rand, dann "Kartenmarker setzen" auswählen, diesen dann zu positionieren und dann den "Geo-URI" zu kopieren. Dieser Link/Geo-Uri kommt in die "Linkeingabe", dann auf "Link Eingabe" klicken fertig. Dieses wird dann in die Lan/Lat Position übernommen. Wenn dann alles eingegeben ist auf "Generieren" klicken, dadurch wird einen Eintrag erzeugt. Diesen kann man mit dem "OSM-Link" noch einmal kontrollieren. Schließlich mit "↵" zum GPX hinzufügen, im unteren Teil der Seite.

Nun da die erste Bushaltestelle eingefügt ist kann man nach Bushaltestellen suchen lassen in den man bei "overpass-turbo.eu:" auf "Suchen" klickt. Man hat die Möglichkeit die Umkreisgröße zu verändern um mehr Ergebnisse zu bekommen bzw. weniger. Die Ergebnisse kann man wiederum betrachten mit dem Link der dabei ist und dann hinzufügen der Reihe nach.

Die Aktuelle Position wird immer wieder durch hinzufügen oder durch Eingaben angepasst. Was bei erneuter Suche zu neuen/anderen Ergebnissen führt.

Wird nichts gefunden oder eine Haltestelle nicht, dann kann es sein das diese in OSM fehlt oder zu weit weg ist oder Overpass überlastet/zeitüberschreitung(60s). Dann kann man immer noch die Haltestelle auslassen oder besser schätzen und per Handeingaben hinzufügen. Es wäre gut wenn man auf das Fehlen der Haltestelle in OSM als Note darauf hinweist.

Am Ende hat man ein fertiges GPX mit der Abfolge der Haltestellen die man im nächsten Schritt Routen kann. :-)

Neu! Man kann jetzt auch bestehende Relationen Laden und die GPX-Dateien laden.
Ganz Neu! eine Leaflet-Karte ist jetzt eingebaut, in der alle geladenen Daten dargestellt werden und die hinzugefügten Haltestellen. Durch die Karte kann auch jetzt auch anders vorgegangen werden um zu den Haltestellen zu kommen.

GPX zu einer Routing-Anfrage umwandeln

Die Erstellung einer GPX-Datei ist praktisch da man dieses Format auch mit anderen Programmen öffnen kann. Auf der nachfolgenden Seite kann man dieses GPX in eine Textfeld hinein kopieren und dann "umwandeln" in eine Liste. Bei dieser Liste kann man auswählen welche Punkte angefahren werden soll und welche ausgelassen usw.. Schließlich mit "Link generieren" wird daraus eine Link daraus zusammengestellt.


Siehe hier:
GPX2Routing-request

Zu empfehlen ist hier Graphhopper da hier zum einen GPX mit Track und Waypoints exportiert werden kann, viele Via Punkte unterstützt und der Track nur wenig "optimiert" ist, was später wichtig ist. Leider fehlt das Routing-Profil für Bus seit kurzen bzw. einigen Monaten.

Das Ergebnis des Routing kann man noch auf Fehler kontrollieren und mit zusätzlichen Via-Punkten korrigieren und dann exportieren (Track und Waypoints) als GPX-Datei.

Relations Erstellungshilfe

Mit den 2 erstellte GPX-Dateien hat man zwar noch keine Relation erstellt aber schon eine wichtige Vorarbeit geleistet. Manchmal findet man auch Ungereimtheiten in den OSM-Daten oder auch Dinge die man sonst übersehen hätte usw..


GPX zu Overpass Abfrage:
GPX2Overpass-Queries

Mit dieser Hilfe versuche ich nur das nötigste in JOSM zu laden. Zur Hilfe kommt hier wieder Overpass und als Mittel der geroutete Track mit Waypoints. Funktionieren tut das ganz so das Wegpunkt für Wegpunkt gesucht wird und nach dem darauf folgenden Wegpunkt gefiltert. Das Filtern hat den Zweck das abzweigende Wege nicht hinzufügen werden. Haltestellen werden in einem größerem Umkreis (ca. 230m) die mit highway=bus_stop|platform getaggt sind gesucht.

(Das Ergebnis ist meist eine sehr lange und große Abfrage.. was ein wenig an Zeit in Anspruch nimmt bis es abgearbeitet ist.)

Also los geht es. Die zwei Felder befüllen, außer im ersten sind schon die Haltestellen einhalten dann braucht nur das erste Feld befüllt werden. Dann auf "GPX Umwandeln" klicken und als Ergebnis erhält man eine Oberpass-Abfrage die man mit JOSM verarbeiten lassen kann. Das ganze Ergebnis kopieren. Josm starten, Gpx mit Track und Waypoints anhängen. Dann auf "Daten herunterladen", "Von Overpass-API herunterladen", hier die Anfrage einfügen und auf "Daten herunterladen" klicken.

Jetzt müsste wenn alles geklappt hat, ziemlich vieles was auch in die Relation kommt auch heruntergeladen sein, kurze Wegstücke machen leider oft die Lücken (bei Graphhopper.. nicht bei openrouteservice.org) aber dazu später. Jetzt such ich mir eine Vorlage für eine Relation die in den meisten Punkten vom Tagging gleicht, nicht von den Mitgliedern. Ich laden dann nur einen kleinen Bereich herunter in dem ein Mitglied der Relation sich befindet oder wenn das Objekt schon geladen ist dann nur markieren und Datei - "Elternrelationen, -linien herunterladen...". Die Relation kopieren, Tagging abändern, Mitglied alle entfernen.. fertig für die neuen Mitglieder :-)

Achtung! Die Abfrage läd nur Wege und Punkte, aber keine Relationen. Wenn man Wege aufteilen möchte muss man erst von diesen Linien die Relationen laden! Weg markieren und Datei - "Elternrelationen, -linien herunterladen..." auswählen.

Außerdem! Wenn ein Weg schon in der Relation ist, dann muss man das Relationsfenster erst schließen bevor man diese aufteilt!, weil man sonst eine Konflikt erzeugt!! Und das wollen wir doch nicht ;-). Das passiert leicht aus versehen.. wenn man nicht aufpasst. Also immer alle Relations-Bearbeitungsfenster schließen bevor man einen Weg aufteilt.

Ins Kartenfenster und mit Auswahlwerkzeug alles auf einmal markieren (nicht Stg+A da hier auch Relation ausgewählt werden), dann Auswahl - Punkte abwählen (Umschalt-U), dann kann man noch Wege aus der Auswahl entfernen die nicht hineingehören im ersten Moment.. Platformen, Wege die überstehen usw. und dann als Mitglieder hinzufügen. Jetzt sortiere ich die Wege schon ein erstes mal dazu wähle ich aber im Kartenfenster das Wegstück an dem die Relation beginnt und setzt dieses erst als erstes Mitglied der Relation und lasse alle anderen danach sortieren. Jetzt sieht man schon die ersten Lücken aber dazu später ;-)

Jetzt da das Kartenfenstern noch so schön übersichtlich ist füge ich die Haltestellen hinzu.. eine nach dem anderen die Wegpunkte zeigen wo diese sich befinden :-)

Nun kommen die Lücken. Das letzte Wegstück in der Relation auswählen welches noch stimmt mit Doppelklick und im Kartenfenster mit Ansicht - "Auf Auswahl zoomen". Dann sieht man die Lücke, Daten herunterladen, auswählen, einfügen zu Relation, und wieder ab hier sortieren usw. bis dann alles passt :-).

Fertig ist die Relation, hochladen.

Am Ende kann man die Relation nochmal auswählen und Auswahl - "Chronik (Web)" nochmal ansehen, sein Werk.

Viel Spaß damit :-)
Miche101









Bilder von © OpenStreetMap-Mitwirkende